Erweiterung der U2/Ü2 Kitaplätze in Geilenkirchen schreitet voran

Gestern waren wir für euch vor Ort im Jugendhilfeausschuss.
Unter anderem stand auf der Tagesordnung ein Bericht über den Stand der Planung einer neuen Kindertagesstätte im Stadtteil Hünshoven.
Beigeordneter Herbert Brunen informierte die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses wie folgt:

Bauherr der neuen Tagesstätte ist ein Investor, die Trägerschaft übernimmt die Lebenshilfe. Noch vor einem Jahr, sah die Planung so aus, dass eine Kita mit insgesamt drei Gruppen errichtet werden sollte.
Unter Berücksichtigung des aktuellen Bedarfs an Plätzen sowie der steigenden Geburtenrate, gehen die Planungen/Tendenzen eher zu vier Gruppen über.
Eine Aussage darüber – wann diese Kita in Betrieb genommen werden soll – wurde derzeit noch nicht geäußert. Ferner wurde der aktuelle Stand über den Verlauf der Bauarbeiten der neuen AWO-Kita abgegeben.
Mit der Fertigstellung dieser, rechnet man weiterhin im Kindergartenjahr 2018/19.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.